Bachmann Spectrum

Bachmann Spectrum: Climax Pardee & Curtin Co.

Climax
Climax Class B
Bilder folgen in Kürze!!!

George Gibert war der Erfinder der Climax  (Getriebelokomotive). 1888 wandte er sich an die Climax Manufacturing Comp. in Corry, Pennsylvania, die die Produktion der Climax-Lokomotiven übernahm. Auch hier stand zunächst ein senkrechter Kessel auf einem Flachwagen, die Dampfmaschine befand sich vor dem Kessel in Wagenmitte, über Gelenkwellen und Kegelräder wurden die Achsen angetrieben. Als nächster Schritt kamen liegende Kessel zur Anwendung, und ab 1891 lagen die meist schräg nach oben laufenden Zylinder an den Rahmenseiten. Der Gelenkwellenstrang verblieb in Lokmitte.

 

Die Skala der gebauten Climax-Lokomotiven mit ihren zwei Drehgestellen reichte vom Zehntonner bis zur kräftigen 100-t-Maschine. 1897 verließ die erste Climax mit drei Triebdrehgestellen das Werk. Ab 1923 hatten verbesserte Ausführungen auch Überhitzer, Stahlgussdrehgestelle und Druckluftbremse. 1928 entstand die letzte derartige Lokomotive, 1100 gebaute Exemplare sprechen für die Bewährung dieser Bauart.

3-2-1-Deins.....

Baltic Sea Coast Line RR

 

Baltic Sea Coast Line Railroad

Besuchen Sie mich auch gerne auf meiner Webseite zum Thema:

"GM Classic Cars"

Oldtimer der Amerikanischen Automobilgeschichte.